Ausflugsziele










Ausflugsziele




Mörsbachwirt "Theo`s urige Hütte"- Mörsbachalm
Donnersbachwald - im Ennstal


Der Mörsbachwirt in Donnersbachwald im Ennstal ist mitten in einer wunderbaren Naturlandschaft. Wanderung zum Mörsbachwirt auf die Mörsbachalm, zu „Theo`s uriger Hütte“ gemütlich ca. 1 Stunde. Donnersbachwald umfasst ein Wandergebiet mit sanften Grat - und Gipfelwanderungen in der alpinen Bergwelt. Mächtige Gipfel bis 2400 m gut markierte Spazier - und Wanderwege entlang des Waldrandes und in die Almregionen. Geführte Themenwanderungen - und Erlebniswanderungen und ein besonderes Erlebnis ist der Gipfel - Barfuss - Weg auf der Riesneralm. Den Berg mit den Füßen zu ertasten, mit den Füßen zu spüren und zu fühlen ist wohl etwas Einzigartiges. In den Ferien am Samstag, Sonntag und Montag mit der Riesneralmbahn auf die Riesneralm und wandern zum Mörsbachwirt.
Beim Mörsbachwirt lassen Sie sich nach einer wunderschönen Wanderung kulinarisch verwöhnen.
Im Sommer eine Panoramafahrt mit dem Planenwagen, im Winter eine lustige Rodelpatie und eine Fahrt mit dem Pistentaxi runden das Angebot ab.
---momo




Ferienanlage "Im Dörfl" - Irdning - Ennstal - Steiermark

Am Ortsrand von Irdning, einem kleinen, gemütlichen und vor allem sehr familiären Ort, liegt die Ferienanlage „Im Dörfl Anno 1873“ und erwartet Gäste, die Urlaub einmal etwas anders, romantisch, naturverbunden und doch komfortabel verbringen möchten. Unsere Hütten mit uriger Fassade und dem altertümlichen Flair ermöglichen Ihnen, sich trotz erstklassiger und komfortabler Ausstattung, vollkommen in das Jahr 1873 zurückzuversetzen. 45 Camping-Stellplätze im Sommer und Winter Der bestens ausgestattete Campingplatz des Irdninger Hüttendorfes bietet 45 Stellplätze, welche sowohl im Sommer als auch im Winter vermietet werden Der Campingplatz ist nur einen „Katzensprung“ vom Wirtshaus des „Dörfls“ entfernt und auch ein Badeteich mit angrenzendem Kinderspielplatz ist direkt im Areal.
---momo---




Fischerhütte am Toplitzsee – Grundlsee
Hildegard und Albrecht Syen


Bei einer Fahrt ins Steirische Salzkammergut darf ein Besuch des geschichtsträchtigen, geheimnisumwitterten Toplitzsees und eine Einkehr in der Fischerhütte nicht fehlen.
Der gemütliche holzgetäfelte Gastraum bietet 60 Sitzplätze. Hier genießen Sie eine abwechslungsreiche, leichte Küche mit Fischspezialitäten aus heimischen Gewässern und dazu gepflegte Getränke und zur Kaffejause hausgemachte Mehlspeisen. Im herrlichen Gastgarten mit Blick auf den See können Sie einige entspannte Stunden fernab vom Alltag erleben.
Der Toplitzsee gehört zu den schönsten und einzigartigsten Seen des Salzkammergutes. Er liegt in einer tiefen Felsenwanne. Im Norden begrenzen ihn die Steilabfälle des Toten Gebirges mit dem Kammersee, südwestlich davor liegt der Grundlsee. Von den Parkplätzen in Gössl, am Ende des Grundlsees, führen zwei etwa 1600m lange Wanderwege zum Toplitzsee im wunderschönen Naturschutzgebiet des Toten Gebirges.
Das wunderschöne Fleckchen Erde ladet ein zum entspannen und genießen.
---momo---




Kohlröserlhütte - Pichl-Kainisch
Waldrestaurant am Ödensee


Die Kohlröserlhütte am Ödensee ist eines der schönsten Ausflugsziele im Salzkammergut.
Beim durchwandern des Naturerlebnisses Ödensee ladet Sie zum ausgedehnten Verweilen ein. Das gemütliche Waldrestaurant bietet ganztägig warme Küche, steirische Spezialitäten, herrliche Fischgerichte und hausgemachte Mehlspeisen. Der Speisesaal mit seinen 100 Sitzplätzen ist sehr gut geeignet für Reisegruppen und der überdachte Gastgarten mit Blick auf den See ist ein romantischer Ort zum genießen.
Manfred Schild und sein Team freuen sich, Sie in der Kohlröserlhütte bewirten zu dürfen.
---momo---




Jausenstation Stieger - Pichl/Kainisch - Ausseerland

Wenn Sie ein Ausflugsziel oder einen Platz für Ihre Familien- und Firmenfeiern suchen sind Sie in der Jausenstation Stieger von Alexandra und Adi Pliem genau richtig. Sie liegt mitten in einer herrlichen Landschaft und ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.
Im Winter führt direkt an der wunderschönen überdachten Sonnenterasse, die Langlaufloipe vorbei und auf der gepflegten Eisbahn vor dem Haus können sie dem Stocksport nachgehen. Im Sommer befinden Sie sich direkt am Radweg durch das Ausseerland.
Rund um die Jausenstation gibt es gemütliche Spazierwege, wo auch einer zu den bestaunten Stummen, sowie zum Ödensee führt. Für die Kinder gibt es einen Streichelzoo mit vielen verschiedenen Tieren und einen Kinderspielplatz. Wenn Sie von den vielen Aktivitäten hungrig und durstig sind, dann sind Sie bei der Wirtin Alexandra in den besten Händen. Sie verwöhnt Sie mit kleinen und größeren Köstlichkeiten, sowie mit täglich frischen Mehlspeisen. Als besondere Attraktion bereitet Ihnen der Chef persönlich auf Vorbestellung für ca. 10 Personen in der kleinen Lechhütte nebenan am offenen Feuer frisch geräucherte Forellen zu.
---momo---




Benediktinerstift - KREMSMÜNSTER - Oberösterreich
Ein Kulturjuwel freut sich auf Ihren Besuch


Das Stift Kremsmünster wurde 777 als eine der frühesten Klostergründungen auf österreichischem Boden von Bayernherzog Tassilo III gestiftet - der Legende nach an dem Ort, an dem sein Sohn Gunther bei einem Jagdunfall den Tod fand. Im Tassilokelch bewahrt Kremsmünster bis heute eine der kostbarsten Dokumente der bayrischen Geschichte.
Tolles zum Anschauen:
Das Stift Kremsmünster zählt zu den bedeutendsten barocken Klosteranlagen Österreichs. Sieben Höfe laden den Besucher ein, die Ruhe und Schönheit der Architektur zu genießen. Die öffentlichen Sammlungen zeigen Kunstwerke von Weltruhm: Neben Goldschmiede, Elfenbeinschnitzerei vermitteln die Gemäldegalerie, die Rüstkammer und die einmalige Bibliothek mit über 200.000 Bänden einen Einblick in die Geschichte des Klosters, seiner Äbte und deren Sammlungen.
Manche wollen hoch hinaus:
Die Sternwarte ist seit 1758 ein naturhistorisches Museum, eine Forschungsstätte im ältesten Hochhaus Europas - eine perfekte Möglichkeit, neue Horizonte zu entdecken. Zweihundertfünfzig Jahre steht die Sternwarte jetzt neben dem Stift Kremsmünster.
Genuss pur:
Der liebevolle Umgang mit Reben aus der Wachau und dem Burgenland schafft Spitzenweine, die seit mehr als 1000 Jahren den Gaumen erfreuen. Zur Begrüßung oder als Abrundung einer Führung werden für Gruppen Weinverkostungen im barocken Säulengang des Fischkalters angeboten.
Alles neu:
Die österreichische Goethe-Gesellschaft fand ihre neue Heimstätte im Stift Kremsmünster. Die Ausstellung „Goethe lebt … In Österreich“ ist jeden Sonntag, um 15:15 Uhr zu besichtigen. Für Gruppen und Schulklassen ist eine Führung nach Anfrage jederzeit möglich.

Kremsmünster ein lebendiges Kloster!